Tipps

Tipps für Kuba

Andere Länder – andere Sitten

 

Die wohl wichtigste Maxime für eine interkulturelle Treffen. Auch einige Gepflogenheiten Kubas scheinen vorderhand befremdlich.
Doch mit dem richtigen Know How steht einem unvergesslich schönen Urlaub nichts mehr im Weg.

 

  • Beste Reisezeit ist von November bis April, da in dieser Zeit mit wenig Regen zu rechnen ist.
  • Die Zeitumstellung von Europa nach Kuba beträgt -6h im Sommer. Im Winter nur -5h, da die Kubaner die Zeit nicht umstellen
  • In Kuba gibt es zwei offizielle Währungen: Der kubanische Peso steht eigentlich den Einheimischen zu. Der konvertible Peso ist für Touristen und den Kauf von Luxusgütern gedacht.
  • Prostitution in Kuba ist gesetzlich verboten. Dennoch versuchen vor allem jüngere Mädchen so zusätzliches Geld zu verdienen. Den Freiern droht eine Haftstrafe von bis zu 5 Jahren.
  • Die Kubaner legen viel Wert auf ihr Äußeres. Akzeptieren Sie ihre Kultur und laufen Sie nicht mit Badebekleidung durch die Straßen oder das Hotel.
  • FKK ist grundsätzlich verboten in Kuba. Es wird deshalb auch nicht empfohlen sich am Strand in zu knappen Bikinis aufzuhalten.
  • Bedenken Sie, dass die Menschen-, Grund- und Bürgerrechte in Kuba eingeschränkt sind. Sie sollten sich in Bezug auf politische Meinungs- und Informationsfreiheit während ihres Aufenthaltes zurückhalten.
  • Es ist ratsam die Nummern der Polizei (820116) und der Feuerwehr (811115) bei sich zu tragen. Die Kriminalität ist zwar gering, aber dennoch sollte man für die Not gerüstet sein.
  • Versorgen Sie sich schon vor der Reise mit ausreichend Medikamenten. Durch die Handelssperre ist es möglich, dass eventuell benötigte Arzneimittel nicht vorhanden sind.
  • Fotografieren Sie Einheimische nicht ohne ihr Einverständnis. Das wirkt respektlos. Ausserdem sind Kubaner offene, hilfsbereite Menschen, die sich gerne für ein Foto positionieren.Fotografieren Sie keine militärischen Einrichtungen und offizielle Fahrzeugkolonnen und respektieren Sie Militäreinrichtungen (Sperrgebiete und Gebäude). Nicht alle militärischen Einrichtungen bzw. Sperrgebiete auf Kuba sind eingezäunt oder als solche deutlich erkennbar. Anweisungen bzw. Aufforderungen des Wach- und Sicherheitspersonals sollten unbedingt befolgt werden.
  • Geizen Sie nicht mit dem Trinkgeld. Die Einwohner Kubas arbeiten hart für wenig Lohn. Über ein paar Pesos extra freuen sich Kubaner sehr.
  • Informieren Sie sich vor der Abreise über die Einreise/Abreisebestimmungen
  • Kubaner bedürfen für jegliche Art privater Geschäfte einer Genehmigung der Behörden. Vor Unterbringung in Privathaushalten sollten Sie nach der erforderlichen behördlichen Genehmigung fragen, da sonst für beide Teile (Gastgeber und Gast) Schwierigkeiten mit der Polizei zu befürchten sind.
  • Falls Sie sich ein Auto gemietet haben, seien Sie aufmerksam im Straßenverkehr. Kubaner verständigen sich z. T. durch ein System von Handzeichen, die für Ausländer zunächst nicht verständlich sind.

suchen nach Kuba





CUBA INDIVIDUAL

Hotels
mietwagen
kurse
 

CUBA RUNDREISE


CUBA SONNEN-ANGEBOTE

Karibik

14 Tage Playas del Este - aktiv erleben und genießen. Mehr...


Werbung


 Günstige Hotels in Kuba

 Reiseberichte












Impressum   Datenschutz   Sitemap